Carolina Möbis

© Carolina Möbis, © Traumschwingen Verlag

Wohnort: Simmern bei Koblenz
Hauptberuf: Schriftstellerin
Debüt: Duo Infernale, Fanpro, 2007
Vorbilder: Alexandre Dumas, Michael Ende, Rudyard Kipling, Gabriel Gárcia Márques, Walter Moers, Terry Pratchett, Liselotte Welskopf-Henrich
Lieblingsbuch: Die Söhne der großen Bärin von Liselotte Welskopf-Henrich
Webseite: keine

Carolina Möbis wurde 1979 im heutigen Wirtschaftsministerium geboren. Einen Großteil ihres Jugendlebens verbrachte sie nahe eines Ortes, der für lange Zeit für eine Atomraketenbasis gehalten wurde. Während ihres Studiums beschäftigte sie sich mit DSA, Shadowrun, Legend of the Five Rings und anderen subversiven Rollenspielen. Trotz allem schaffte sie es, ihr Studium erfolgreich abzuschließen. Der nächste Fehler ihres Lebens vertrieb sie in den Westen, wo sie als Besitzerin eines Gartens, einer Flasche Rotwein und einem schwarzen Hund ein Leben als Schmuckeremit führt. Da diese alte Branche heutzutage nicht besonders gut entlohnt wird, machte sie ihr Hobby zum Beruf und schreibt begeistert Science-Fiction und Fantasy.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.